White Russian Rezept

White Russian (Foto: cyclonebill)

Das White Russian Rezept aus „Big Lebowski“

Bekannt wurde das White Russian Rezept durch den 1998 Spielfilm „The Big Lebowski“, in dem das Lieblingsgetränk der Hauptfigur „The Dude“ der White Russian war. Im Gegensatz zu der klassischen Variante, die wir später noch beschreiben, werden im Film alle Zutaten in einem Shaker mit Eiswürfeln vermischt und in ein Glas mit Eiswürfeln gegeben.

White Russian Rezept: Zubereitung

Der White Russian ist beliebtes Getränk der Männer. Er besteht aus Wodka, Kaffeelikör und Sahne oder Milch. Bei der klassischen Zubereitung des White Russian Rezept werden Wodka und Kahluá in ein Glas gegeben und vermischt. Danach füllt man das Glas mit dickflüssiger Sahne auf. Dabei ist darauf zu achten, dass sich die Sahne nicht mit dem Wodka-Kahluá-Gemisch vermischt. Das bekommt man hin, indem man mit Fingerspitzengefühl die Sahne über die untere Seite eines Teelöffels vorsichtig auf den Drink gibt und schichtet. Wenn man das sauber durchführt, sollten zwei exakt voneinander getrennte Schichten entstehen. Anders als andere Cocktails, wird dieser nicht mit Strohhalm getrunken, sondern direkt aus dem Glas. Auf diese Weise vermischen sich die Sahne und der Alkohol erst im Mund und es entfaltet sich die cremige, leicht süß-herbe Note des Getränks.

 Die richtige Menge für das White Russian Rezept

Die Menge für das White Russian Rezept variiert zum Teil sehr stark. Meist fehlt eine Angabe zum Milch oder Sahneanteil und auch dem Fettgehalt, was unserer Meinung nach für den Geschmack entscheidend ist. Ein perfektes Verhältnis sieht so aus:

  • 4cl Wodka
  • 4cl Kahluá
  • 4cl Sahne (mit einem Fettgehalt von 12 %)

Abwandlungen des White Russian Rezept

Es gibt viele Varianten für das  White Russian Rezept. So kann man den zum White Russian Eiswürfel oder auch Crushed Iced hinzufügen. Man kann die Sahne vorher auch anschlagen (bis sie dickflüssig wird) oder sie auch ungeschlagen servieren. Die Sahne kann durch Milch ersetzt werden oder sie wird zur Hälfte mit der Sahne vermischt. Jedoch raten wir von der Variante mit der Milch ab, da Milch zu wenig Aromen in den Drink bringt und dadurch der Drink verwässert.

Black statt White Russian Rezept

Beim Black statt White Russian Rezept lässt man die Sahne beziehungsweise die Milch weg. Der Black Russian wurde in den Fünfziger Jahren von Gustave Tops, dem langjährigen Barchef des Brüsseler Hotels Metropole erfunden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>